Obwohl es im Internet und in den Do-it-yourself-TV-Sendungen schon vielfach benannt worden ist, möchte ich der Vollständigkeit halber auch noch die Euro-Palette als vertikales Hochbeet vorstellen.

Europalette - Flachpalette - zertifizierte Neuware -...Eine handelsübliche Euro-Palette (ca. 80 x 120 cm, z.B. diese hier*, siehe Foto) wird zunächst mit Schmirgelpapier ein wenig geglättet. Vorsicht! Man kann sich im unbehandelten Holz leicht einen Splitter holen. Wer möchte, kann die Palette bunt bemalen, aber auch in Natur macht sie viel her. Die offene Seite (Rückseite) der Palette wird mit einer robusten Plastikfolie aus dem Baumarkt bedeckt. Die Folie wird dabei so an das Holz getackert, dass die Unterseite der Palette mit verschlossen wird, die Oberseite bleibt offen. Nun wird die Palette von der Oberseite her mit Blumenerde gefüllt und die Lücken zwischen den Holzstreben der Vorderseite können bepflanzt werden.

Hier eignen sich Kräuter, aber auch Hängeerdbeeren, Cocktailtomaten oder kleine Salatpflänzchen. Nun wird die Holzpalette mit der offenen Seite nach oben senkrecht an die Wand gelehnt. Wenn die Pflanzen wachsen, ist vom Holz immer weniger zu sehen und man kann auch auf kleinstem Raum (man braucht ja nur eine Wand mit etwa 100 cm Breite) viele Pflanzen dekorativ anbauen. Der Boden auf dem die Palette steht, sollte allerdings unempflindlich sein, denn auch wenn die Unterseite zugetackert ist, kann es passieren, dass es unten heraustropft.