Pflanzsäcke und Pflanztaschen

Kartoffel Pflanzsack Foto

Kartoffel-Pflanzsack

Neulich (Ende März, also zu einer Zeit wo der Handel sich längst auf den Beginn der Gartenzeit eingestellt hat) war ich im Gartencenter einer bekannten Baumarktkette und fragte nach einem Pflanzsack bzw. einer Pflanztasche und erntete zunächst fragende Blicke, dann wollte man mich zu den Säcken mit Blumenerde schicken. „Nein, nein, … ich meine Säcke und Taschen, in denen man etwas anpflanzen kann!“ Daraufhin schüttelte man nur mit dem Kopf. „Sowas haben wir hier nicht!“ – Schade eigentlich, denn Pflanzsäcke und Pflanztaschen sind m. E. eine echte Alternative zu Hochbeeten, v.a. für all jene, die auf Balkon und Terrasse wenig Platz haben oder nicht so viel Geld für ihre Pflanzgefäße ausgeben möchten.

Ich selbst bin vor zwei Jahren auf das Prinzip aufmerksam geworden, als ich in einem ebenfalls sehr bekannten schwedischen Möbelhaus ein Komplett-Set zur Anzucht von Zucchini und Petersilie incl. Anzuchterde, Sämlingen und eben einer kleinen Pflanztasche kaufte. Im Internet findet man – anders als in manchen Gartencentern – Pflanzsäcke und -taschen in allen Größen  und in Hülle und Fülle. Bevor ich damit beginne, die geeignetsten hier vorzustellen, soll zunächst einmal die Frage beantwortet werden, worum genau es sich eigentlich handelt (siehe rechts).

Was ist das überhaupt?

Pflanzsäcke (auch Pflanztaschen/Grow Bags/Plant Bags genannt) kann man klein und platzsparend zusammengefaltet wie eine Einkaufstasche in einigen Gartencentern oder bei diversen Online-Anbietern kaufen. Sie sind meist aus Polyethylen gefertigt und sehr hart und fest, damit sie jeder Witterung standhalten.

Beim Kauf sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die Pflanzsäcke unten Ablauflöcher oder ein Wasserdrainage-System haben – Pflanzen mögen keine nassen Füße und beginnen sonst im Wurzelbereich zu faulen. Je nach Empfindlichkeit des Bodens sollte man einen Untersetzer benutzen, um durch das ablaufende Wasser empfindliche Böden nicht zu beschädigen. Praktisch ist es auch, wenn die Säcke – ähnlich wie eine Einkaufstasche – Henkel haben, so kann man sie leichter transportieren. Pflanzsäcke gibt es in nahezu allen Größen und sie sind von den Anschaffungskosten viel günstiger als Kübel oder Hochbeete mit ähnlichem Fassungsvermögen.